Wer bügeln langweilig findet, macht etwas falsch

Nicht die Technik ist entscheidend, es ist der Ort

Ja ja, Bügeln kann schon nerven. Da schwingt man das Eisen, das Bügeleisen nicht den Golfschläger, und so gut wie niemand nimmt auch nur Notiz davon. Das ist natürlich frustrierend und demotivierend. Aber es sei auch gesagt: „Man bügelt nicht für die Andern! Man bügelt für sich selbst!“.

Wem das nicht Argument genug ist, dem können wir etwas Inspiration geben

Einfach nur hinstellen und das Bügeleisen über den Stoff ziehen macht wirklich keine Lust.
Haucht doch dem Ganzen etwas Leben ein:

  1. Zu ruhig? Singt dazu!
  2. OK, zu falsch, also spielt Musik dazu, am besten Rock oder Heavy-Metal (wie passend, findet ihr nicht auch?)
  3. Mehr Perfektion! Jedes Detail beachten (Achtung akute Gefahr des iron-burn-out!)
  4. Mach ein Kunstwerk aus deinen Bügelsachen
  5. Schon mal eine Runde ge iron-danced?
  6. Du bügelst einfach am falschen Ort!

Zu Punkt 6 gibt es noch richtig gute weiterführende Inspiration.
😎  Extreme ironing – Das Video  😀

Also, ran ans Eisen … 😉

Dein saukuuhl © Team

Bügeln ist nicht langweilig
Markiert in:                                            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglich. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden wollen, klicken Sie auf "Akzeptieren" und erklären sich mit der Nutzung von Cookies auf dieser Seite einverstanden.

Schließen